Sonntag, 6. November 2016

Ich habe ein Paradies gefunden

Hach, ich hab ja so gut wie alle Wollreste verarbeitet. 
Nur ein bisschen was zum basteln ist noch da.

Seit einiger Zeit hatte ich die Vorstellung einen Pulli aus gefachter Wolle zu stricken.
Also hab ich dann mal geschaut, was da so angeboten wird.
Es sollte aber unbedingt Merino- Wolle sein. 
Mit Baumwolle/ Poly hab ich es nicht so.

Ich wollte schon längere Zeit mal nach Jever. 
Dort gibt es das Ladengeschäft von Schlosspartie- Wolledesign, die auch  Online unter
 www. schlosspartie-wolledesign.de
 ihre tollen Garne anbieten.

Also am Samstag den frontgetriebenen Schlitten angespannt und mit meinem Mann auf den Weg gemacht.

Und dann sind wir in Jever´s schöner Fußgängerzone angekommen.

 Herrliche schöne alte Häuser, ganz tolle Atmosphäre. 

Da lohnt sich ein Spaziergang.

In einem eben solchen hübschen Gässchen befindet sich das gesuchte Objekt.

Wenn man den Laden betritt spürt man sofort den besonderen Flair.
Man fühlt sich willkommen und zuhause.

Liebevoll dekoriert lachen einen verschieden Woll- Lolly´s und handgearbeitete Werke an.

Hier sind ein paar Bilder, die den Flair leider nicht wiedergeben.





Das ist meine Beute, ein Lolly in der Färbung "Wunderblume"
Zwei kleine Lolly´s für die Ärmel werden für mich gewickelt und mir zugeschickt.



An jedem Lolly ist auf der Banderole noch eine kleine Zugabe, genauso wie an der Visitenkarte, die zusätzlich überreicht wird.


Der Herbst lässt grüßen, die Fliegenpilze fand ich bei uns im Beet.





Heute Mittag hab ich die Sonne ausgenutzt und sie vor die Kamera "gezerrt"

So nun hab ich genug geschwärmt, aber so ist es eben, wenn man von einer Sache überzeugt ist. 

Noch eine kleine Runde durch das www. und dann schnell wieder an die Nadel.

Wünsche euch eine schöne Woche

Anke


Sonntag, 30. Oktober 2016

Aufräum - fund

Hallo ihr Lieben,
die Winterzeit hat wieder Einzug gehalten und jetzt ist es abends schon sehr früh dunkel.

Ich finde diese Zeitumstellung einfach überflüssig,
 aber was soll´s, nützt ja nix.

Bei uns ist es im Moment nicht sehr schön. 
Unsere Hündin ist leider in ihrem letzten Lebensabschnitt und der geht zu Ende.
 Wir pflegen sie so gut es geht und hoffen es hilft ihr.
Sie hat keine Schmerzen, aber es ist schlimm mit anzusehen, wie es täglich weniger wird.


Gestrickt hab ich nur mit Resten, daraus sind ein paar Kindersocken entstanden.




 Dann hatte ich die glorreiche Idee, die Küchenschränke aufzuräumen. 

Dabei fiel mir dieses alte "Küchengerät" wieder in die Hände.


Jetzt wollte ich das Gerät endlich ausprobieren.
 Das Gebäck, dass damit entsteht kannte ich ja noch aus Kindertagen.
 Eine Nachbarin hat das immer für uns gebacken/ frittiert.

Aber es fehlte mir ein passendes Rezept.
Also schnell bei Facebook eine Suchanfrage mit dem Bild gestartet.

Prompt gab´s  eine Rückmeldung. 
Lieben Dank an Anneliese Reck, die auch sehr viel handarbeitet und einen kleinen Wollladen in Moordorf betreibt.
Man findet sie auf Facebook unter ihrem Namen und unter Hobby Handarbeiten.

 Nach dem Rezept hab ich dann losgelegt:

2 Eier
2 Teelöffel Zucker
1 Prise Salz
1 Tasse Milch
1 Tasse Mehl

Ich hab einen Teelöffel Zucker durch Vanillezucker ersetzt.

Rausgekommen sind diese frittierten Waffeln.


Es war ein bisschen tricky, bis ich es herausgefunden hatte, wie ich das Eisen in den Teig eintauchen durfte. 

Aber letzten Endes war das Ergebnis seeeeehr lecker.

Ich werde es sicher wiederholen.

Nun werde ich noch ein bisschen durch die Blogs stöbern.

Wünsche euch einen guten Start in die neue Woche. 

bis Bald
Anke

Sonntag, 23. Oktober 2016

Keine Ufo`s mehr und der Wollvorrat ist am Ende


aber ein neues Projekt in Aussicht.
Jetzt hab ich alle Vorräte aufgebraucht, nur noch ein kleiner Rest für ein Paar Kindersöckchen am Wochenende.

Da kann ich doch mal wieder posten. 

Hab ja lange nicht mehr im Netz gestöbert.

Die Tage  waren voll mit interessanten Dingen, die wichtiger waren als www.

Viele Projekte sind beendet, Ufo´s gibt es nicht mehr (vorläufig) und da bin ich ein bisschen stolz.

Allerdings ist auch Einiges in der Kategorie "Weg" entsorgt worden. 
Wenn ein Ufo schon so lange erfolgreich nicht beendet wurde, dass man es gar nicht mehr mag, dann ist es  Zeit sich zu trennen.
Aus der verbliebenen Wolle ist dann noch so das ein oder andere Stück entstanden.


Hier eine Collage der Werke




Diesen schönen Strang Farbularasa- Wolle "Seemannsbraut" bekam ich von meiner Freundin Moni  zum Geburtstag. Daraus entstanden ein Paar Socken und ein Paar Pulswärmer.





Der Faden, der davor liegt ist der absolute Rest von 100 g Wolle.


Diese schöne Kletterrose "Alexandra Princess de Luxembourg" hat Einzug in unseren Garten gehalten.

Sie erfreut uns sogar im Oktober noch mit tollen Blüten und unbeschreiblichem Duft.

Die anderen "Werke" sind in der Collage, sonst wäre der Post zu lang geworden.

Von meinem neuen Projekt berichte ich,wenn ich gestartet bin. Muss erstmal Wolle kaufen.

Nun mach ich noch eine Runde durch eure Blogs und wünsche euch einen guten Start in eine neue Herbstwoche. 

Bis Bald
Anke

Samstag, 17. September 2016

Meine Resteverwertung

Hallo ihr Lieben,
ich verbringe momentan viel Zeit mit anderen Sachen und bin nur sehr selten im Internet.
Zur Zeit ist immer noch Resteverwertung angesagt. Ich will meine Wollbestände abarbeiten. Fast bin ich am Ziel, es gibt nur noch eine kleine Menge Wolle.
Durch das Stricken der Kreiseweste bin ich darauf gekommen, dass mir das Kunststricken sehr viel Spaß macht. So kann ich auch hier die Reste gut verwerten.
Hiervon gibt es noch keine Fotos, aber ich will ja auch nochmal wieder was zum Zeigen haben.








Diese beiden Produkte hab ich verschenkt, da die Farbe so gar nicht meins ist, aber die Beschenkte total darauf steht



Markt"männer"handschuhe für meinen Mann




Die Bank hab ich auf einem Flohmarkt erstanden. Die beiden Strickpuppen hab ich nach alter Vorlage aus dem Kopf zusammengestrickt.



Dieser Loop war für einen SommerKAL in der FB- Gruppe von Edda Foken- Farbularasa.
Das Garn ist der allerallerletzte Rest meines Lacegarns in grüntürkise Melange von Farbularasa

Jetzt werden noch ein paar Reste verwertet
und 

Ich habe KEINE Ufos mehr- jippiiieee.

Ich wünsche euch eine schöne Spätsommerzeit.

bis zum nächsten Mal
eure
Anke

Donnerstag, 11. August 2016

Der Urlaub ist vorbei

Hallo ihr Lieben,
jetzt sind meine drei Wochen Urlaub fast vorbei 
 schade.

Aber so geht es uns allen immer wieder, erst große Planung,
 dann Vorfreude 
und schwupps - alles vorbei.

Also auf zu neuen Taten.

Etwas hab ich aber auch genadelt.

 Eine kreisrunde Weste und ein Dreieckstuch aus meinen Resten sind von der Nadel gehüpft.




Die Weste hab ich ohne Anleitung gestrickt.

  

Das Tuch werde ich verschenken, denn ich mag die Farbe überhaupt nicht.

Jetzt hab ich ein Paar Handschuhe für meinen Mann angenadelt.

Wünsche euch einen schönen Abend, bis bald

eure Anke

Montag, 1. August 2016

Drei Wochen Zeit zum "Nixtun"

Hallo ihr Lieben,
eine Woche Urlaub ist rasend an mir vorbeigezogen.

Ich genieße es wirklich nur das Nötigste zu machen.

Fahre mit meinem Mann durch unsere Heimat, handarbeite und esse vieeeeeeeeel Kuchen zum Kaffee.

Das kleine Schweinchen aus dem letzten Post hat jetzt eine "Mama" bekommen






Dann hab ich meine Wollreste durchstöbert und ein paar Wollknäuel gefunden, die sich noch zu einem größeren Projekt eignen.

Aus der größten Menge hab ich dann diese Rundstrickweste angestrickt. 

Inzwischen ist sie schon ein Stück gewachsen, aber das fotografieren ist schwierig.

Dazu muss ich sie immer auf einen Faden ziehen.

Also müsst ihr warten, bis sie fertig ist.






Ich wünsche euch eine schöne Woche mit
vielen kreativen Stunden,

eure Anke

Samstag, 16. Juli 2016

und immer noch keine Sonne in Sicht

So langsam glaube ich, dass wird nix mehr mit dem Sommer dieses Jahr. 

Stricken kann man aber ganz gut, wenn es nicht so warm ist.
In unserem Blockhaus sitzt es sich jedenfalls auch bei etwas kälteren Temperaturen sehr gut. 

Das Projekt, dass keines war, ist jetzt fertig und wurde gleich fotografiert, bevor es wieder nass von oben runter kam.




Dann kam ich auf die Idee, ich könnte ja mal ein Schwein stricken.

Anleitung: http://waldorfwilhelmsburg.de


So sieht es fertig aus, es ist mir ein bisschen zu klein, so dass ich die Anleitung ein wenig abändern werde.

Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende.

Bis Bald
Anke

Samstag, 9. Juli 2016

Kurz vor der Sommerpause



Hallo ihr Lieben,
kurz vor der Sommerpause wollte ich euch noch mal schnell zeigen, was in der Zwischenzeit so von meinen Nadeln gesprungen ist.
Es war schwierig, die Sachen vor die Kamera zu bekommen. 
Entweder war das Wetter gut und ich hatte keine Zeit oder ich war bereit zum fotografieren aber das Wetter passte so gar nicht.

Heute Nachmittag hab ich dann bei bedecktem Himmel schnell Kamera und Projekte genommen.

Hier eine Collage als Übersicht


Hier die drei "Sommertops" 
( ich dachte wir kriegen Sommer...)






Zwei Tücher für meine Sommerkleider.

Geisternebel heißt die Wolle, das Muster ist Sonnenblumen von Sue Berg aus der ravelry Bibliothek. Es ist ein Projekt in der Farbularasa- Facebookgruppe von Edda Foken

Ein Landluststrick mal quer. 






Das grüne Gestricksel ist ein Projekt im Sommerblüher KAL in der Farbularasa- Facebookgruppe





Das nächste Projekt ist eigentlich gar keins, aber ich musste etwas stricken, bei dem ich auch Fußball gucken konnte.
Dei Farbe ist einfach schrecklich, aber es gibt jemanden; die sich darüber freut.






Dies ist meine Aussicht, wenn ich im Blockhaus sitzte und nadel.





Ich wünsche euch allen einen schönen Sommer, gute Erholung im Urlaub oder was ihr sonst so macht.

Alles Liebe
eure
Anke

Montag, 23. Mai 2016

Die einzelnen Muster

Jetzt bin ich mal ganz schnell mit posten.
Heute hab ich mal ein bisschen Zeit, um Euch ein paar mehr Bilder zu zeigen.
Nachdem ich endlich!!! kein Verschränken, Zopfen und Kreuzen mehr auf den Nadeln habe.
 Momentan strick ich ein ganz einfaches Muster in einem Sommershirt aus Bändchengarn.

Aber die folgende Bilderflut stammt von meinem Pullover aus Lace Garn von Edda.















Wer Interesse an einzelnen oder allen Mustercharts hat, kann mir gerne eine Mail schreiben. Ich verschicke gerne.
Die Email- Adresse findet Ihr im Impressum.
Ich bin nicht der Urheber dieser Muster, ich habe nur aus dem Buch übersetzt und in einen Chart umgearbeitet.
Ich gebe auch gerne die komplette Anleitung meines Pullovers weiter, er passt für Größe 42/ 44.
Mir hat dieser Pulli viel Spaß gemacht und ich bin ein kleines bisschen Stolz.

Jetzt will ich aber mal wieder eine Rund durch Eure Blogs starten und den ein oder anderen Kommentar abgeben.
Wünsche Euch einen schönen Abend
Liebe Grüße
Anke