Sonntag, 22. November 2015

If I had a hat...

Hallo ihr Lieben,
hoffentlich hat euch das erste "Winterwetter" nicht zu doll erwischt.
Hier in Ostfriesland war es eher eine Mischung aus Regen, Schnee, Frost, Tauwetter und Hagel. 
Zwischendurch ließ sich auch die Sonne blicken.

Am letzten Wochenende hatte ich plötzlich den Einfall, ich muss einen Hut haben.
Selbstgemacht sollte er sein.
 Also zusammen mit meinem HAL auf zum Wollkauf. 
Filzwolle musste es sein, denn ich hattte schon eine genaue Vorstellung.
 Meinen HAL brauch ich immer zur Farbberatung***lach***.

Habe mir dann Filzwolle von Max Gründl in Smaragdgrün gekauft.

Die Banderole sagt Nadelstärke 8- 9, ich arbeite aber eher locker, also hab ich eine Häkelnadel in Stärke 6 benutzt.

Am Mittag hab ich dann die ersten Maschen angeschlagen, diesmal hab ich dann die Anleitung gleich mitgeschrieben. 

Ist ja relativ dicke Wolle, da kommt man schnell voran. 
Sonntagmittag war der Hut fertig, auch wenn ich zwischendurch immer gemessen und gerechnet habe, damit ich in etwa die 30% Größenverlust einschätzen konnte.

Der Hut auf einem Glaskopf vor dem Filzen
 Am Montag gleich die Waschmaschine zum filzen gestartet.
Zwischendurch immer wieder gelinst, ob das auch wohl was wird.

Ich konnte gar nicht abwarten, dass das Programm fertig wird. 
Aber das sind ja Zeitabläufe, da muss man sich eben in Geduld üben- auch wenns schwer fällt.
Als die Maschine mich durch ihr Klingelzeichen endlich erlöste, habe ich den nassen Hut entnommen und sofort aufgesetzt.
Wollte ja wissen, wie es geworden ist.

Gleich nach dem Filzen, sieht schon vielversprechend aus
 Was soll ich sagen, es hätte gar nicht besser ausfallen können.
Ich bin total begeistert, mir gefällt der Hut.
Hier noch ein paar Fotos aus anderen Perspektiven.

 



Hab ihn dann auf einem Frotteetuch auf der Heizung getrocknet.
Montagnachmittag hab ich ihn dann gleich aufgesetzt.
Zwischenzeitlich ist auch noch ein Paar Beinwärmer entstanden.

War ein einziges Knäuel Wolle von 100g, da war ja nicht wirklich was zu machen. Ein bisschen mit Rippenmustern spielen.

Das zweite Kissen hab ich heute Abend auch fertig gestellt.
Die Fleißarbeit ist geschafft.
 
 Nun kann ich mir ja den Mustersatz für den Guernsey- Pullover zusammenstellen und die Anleitung aus dem englischen übersetzen.
Dann muss ich mir nur noch die passende Wolle aussuchen und dann gehts wieder los.

Zwischenzeitlich werde ich noch ein paar Dekoelemente zur Adventszeit basteln und das Haus damit ausstatten.

Nun noch ein bisschen durch die Blogs stöbern.
Habt eine schöne Woche und einen ruhigen Start in die Adventszeit

eure Anke
 

Kommentare:

  1. Liebe Anke,
    na du bist ja wieder megafleißig! Dein Hut ist dir super gut gelungen, garnicht so einfach, das Schrumpfen durch den Filzvorgang zu berechnen. Das hast du gut hinbekommen, gratuliere!
    Zusammen mit den Beinwärmern bist du ja für die kalte Jahreszeit gut gerüstet.

    LG Moni

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Anke,

    wow, was für ein genialer Hut! Der ist total klasse! Supercool!
    Tja, das Wetter ist hier echt zum Schreien....aber - ist eben November ;-)
    Wünsche dir einen schönen Tag und sende glG aus dem Moor "um die Ecke",
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anke,
    Der Hut ist Klasse, sehr gut gelungen! Er gefällt mir, die Farbe finde ich toll und die Hutkrempe schützt noch ein bisschen mehr gegen das grauselige November-Wetter...
    Ich filze auch gerne in der Waschmaschine und bin immer soooo gespannt, ob das heraus kommt, was ich mir vorgestellt habe.

    Liebe Grüße schickt Dir Traudi

    AntwortenLöschen