Mittwoch, 19. November 2014

Die ersten Adventskekse und der Schal

                 Letzte Woche hab ich ein Rezept ausprobiert, die ersten Adventskekse.

                                  Es war ein Rezept Pepernöten( Pfeffernüsse)


Das Rezept hab ich beim Aufräumen wiederentdeckt und ganz plötzlich tierischen Appetit darauf gehabt.

Der Teig erinnert mich immer an Kaugummi, lässt sich aber super verarbeiten.

                                                       Muss nur gut gekühlt sein.

Ausgerollt hab ich ihn auf einem Backpapier, dann lösen sich die ausgestochenen Teile super ab.

Zum Ausstechen hab ich eine Dekortülle genommen, weil ich diese Kekse als kleine kreisrunde Plätzchen kenne.  War auch eine Art von Beschäftigungstherapie
                                     
                   Das war nur ein halbes Rezept und den 1. Advent erleben diese Kekse nicht.

                                          Insgesamt 2,5 Bleche dieser kleinen Dinger.

                                                           Hier nun ein paar Bilder.
                                                       




                                                   Mein Schal ist auch fertig gestellt.
                             Hab ihn aber noch nicht ausprobiert, es war einfach noch zu warm

.



                               Nun noch ein bisschen stöbern und am neuen Projekt arbeiten.

                                                          Liebe Grüße an euch alle

Kommentare:

  1. ach wie lecker deine ersten Kekse und dein Schal de r ist ja so schön geworden nahja es wird auch noch kühler da kannst du ihn dann ausprobieren!
    Ich wünsche dir eine gute Nacht!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      heute konnte ich den Schal ausprobieren und die Kekse sind alle.
      Schönes Wochenende wünsch ich dir
      LG Anke

      Löschen
  2. Oh ja Kekse ausstechen! >. < Ich schaffe jedes Jahr nur einen Teig mit ausstechen, die andren werden einfach breitgematscht und dann is gut. ^^ aber deine sind wirklich sehr hübsch! ♡
    Liebe Grüße,
    Alice ♡

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Alice,
      weg sind sie. Das nächste Rezept werden auch wieder einfache Bauart- Kekse.
      Schönes Wochenende wünsch ich dir
      LG Anke

      Löschen
  3. Das Wetter für den Schal wird schon noch kommen! Wir hatten schon zweimal leichten Frost - da war ein Schal schon zu empfehlen!
    Und wenn die Plätzchen den ersten Advent nicht erleben - egal! Bei uns schmecken sie jetzt auch am besten. Nach Weihnachen ist der Reiz dann schnell weg.
    Liebe Grüße
    Hannah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lebe Hannah,
      jetzt passt das Wetter auch hier. Die Kekse sind weg, finden sich irgendwo auf den Hüften wieder....
      Schönes Wochenende wünsch ich dir
      LG Anke

      Löschen
  4. o ja, die mag ich ja auch so gerne, liebe Anke - die gibts immer zum Martinisingen und auch zum Nikolaus - so lecker! da stimme ich Dir zu - die sind immer gleich weg - mmmmmmmmmmm...
    Dein Schal gefällt mir, das Muster ist sehr schön und ohne Schal, Mütze und Handschuhe steige ich gar nicht mehr aufs Fahrrad - die Temperaturen sind schon enorm gesunken brrrr......

    Liebe Abendgrüße schickt Dir Traudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Traudi,
      ich fahr ja so selten Fahrrad, und wenn ich Handschuhe anzieh, dann die Marktfrauenhandschuh mit dem passenden Loop. Aber heute hab ich ihn eingeweiht. Das Muster ist auch ganz einfach, man muss halt nur erst mal reinkommen.
      Bei uns gab es zu Martini immer Moppen, das sind ja die dicken, die nach Lebkuchen schmecken und die mochte ich nie. Aber "Hinter Pepernöten" die wurden vom Bäcker immer beim Eislaufen auf den Kanälen warm verkauft, das war lecker mmmmmmhhhh
      Schönes Wochenende wünsch ich dir
      LG Anke

      Löschen
    2. danke, liebe Anke für Deinen Kommentar zu den *alten* Kirchtürmen - da gebe ich Dir Recht.
      Die Moppen mag ich auch gerne und ich kann mich erinnern, dass die sehr schnell hart wurden und Oma sie immer im Tee eintauchte, damit sie wieder weich wurden *Lach* wunderschöne Erinnerung...

      Jemgum hat auch so einen schönen Kirchturm ;-)))

      Liebe WEGrüße zu Dir
      von Traudi

      Löschen
  5. Hmm, deine Kekse sehen lecker aus! Kein Wunder, dass sie so schnell weg sind. Dein Schal sieht sehr schön aus, jetzt kann man ihn schon gut gebrauchen, gestern habe ich den ganzen Tag gefroren und immer mehr angezogen..

    Liebe Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen