Montag, 3. März 2014

Flohmarktfund

Am Freitag waren mein Mann und ich auf "Schnäppchenjagd". Mein Mann ist immer auf der Suche nach schönen Dingen für Haus und besonders für "seinen" Garten. Als gelernter Landschaftsgärtner geht er hier total auf. Gut für mich, meine Gartenarbeiten beschränken sich auf Deko und Hilfsarbeiten und natürlich Pflanzen aussuchen.
Also morgens auf in die Niederlande, es sind von uns bis Winschoten ja nur 20 Minuten Fahrzeit. Dort gibt es seit kurzem einen Flohmarktladen, der musste erkundet werden.
Dort wurde mein Mann fündig, Sonnenuhren für den Garten.
Hier bekamen wir den Hinweis, dass es in Nähe des Grenzüberganges auf deutscher Seite auch eine Flohmarkthalle gibt.
Nachdem wir auf dem Rückweg noch bei Intratuin, einem großen Gartenmarkt mit riesiger Dekoabteilung, einen Zwischenstopp gemacht haben ging es zur Flohmarkthalle.
Da standen sie:
 Diese drei Vasen hatten es mir angetan. Den Preis konnte ich gut verhandeln, so wurden sie mein........
Heute hab ich ihnen dann ihren neuen Platz zugewiesen. Auf der Fensterbank im Schlafzimmer. Nun musste nur noch ausdekoriert weden.
Ich hatte noch ein paar Kunstblumen, die passen ganz gut.
Aber trotz allem wünsche ich mir immer noch einen Handarbeitsflohmarkt. Da würde mein Herz aufgehen.
Bis zum nächsten Post euch Allen einen schönen Frühlingsanfang

Kommentare:

  1. Hallo Anke,

    deine Torte aus dem letzten Post sieht megalecker aus. Oh man ich könnte mir jetzt ne schöne Tasse Cappu machen und ganz genüsslich ein Stück von deiner Torte dazu wegspachteln...

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anke,
    ist ja ideal, dass Dein Mann auch ein "Schnäppchenjäger" ist (auch wenn es nur Deko für den Garten ist). Die meisten Männer können ja mit Deko nicht viel anfangen. Deine Vasen sehen richtig asiatisch aus. Schön! Die Torte aus dem vorherigen Post ist ja genial, aber bestimmt sehr zeitaufwändig. Sehr lecker! :-)
    Liebe Grüße,
    Mella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mella, ja für seinen Garten sucht mein Mann immer. Die Torte ist sehr gut vorzubereiten, der Boden lässt sich nach ein- zwei Tagen besser schneiden und der Apfelkompott muss abgekühlt sein, sonst schmilzt ja die Sahne. Somit kann man alle Zutaten vorher bereiten und nimmt sich dann Zeit für den "Zusammenbau"
      Alles Liebe Anke

      Löschen