Freitag, 29. November 2013

Es hat "geschneit"

Endlich sind die Schneeflocken fertig. Heute habe ich die letzten Flocken aufgespannt und eingestrichen.
Zum Fixieren habe ich Lack& Leim genommen. Eigentlich ist das ja für Serviettentechnik gedacht, aber da es so gut aushärtet eignet es sich hervorragend dafür Fensterbilder zu fixieren. Durch seine Lichtbeständigkeit schützt es außerdem die Farben. Das Glitzergarn war im Schein meiner Handarbeitsleuchte schwierig zu verarbeiten, es hat so geglitzert. Aber hier kommen jetzt die Fotos dazu.
So sehen die fertigen Schneeflocken vor der Bearbeitung aus
Dann werden sie mit Stecknadeln auf einer Faserplatte, die ich für Häkeldecken habe, aufgespannt.
Man braucht viele Nadeln und Geduld.



Dann habe ich mit einem Pinsel den Lack aufgetragen und sie über Nacht in ein warmes Zimmer zum trocknen verbannt. Am nächsten Tag die Nadeln wieder herausfrickeln und mit einem dünnen Nylonfaden versehen und hier ist das Ergebnis.


Sind doch ganz gut geworden, ich hatte so meine Bedenken. Nun gibt es sie in den Farben Silber, Gold, Messing, Rot und Rosa/Lila
Wie man sieht hab ich eine  Sorte Schneeflocke bevorzugt( grins)
Nun noch ein paar kleine Flocken, die in meine Laternen zur Dekoration für die Winterzeit dienen, aber die müssen noch produziert werden.

1 Kommentar:

  1. Hallo Anke,
    sehr schön sind deine Schneeflocken geworden. Das Spannen gehört nicht gerade zu meiner Lieblingsbeschäftigung, muss aber leider sein.

    Liebe Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen