Sonntag, 29. Dezember 2013

Zum Jahresschluss

Was ich dir wünsche

Ich wünsch dir ein Auge, die Wunder zu sehn
Ein hörendes Ohr, um das Wort zu verstehn
Ich wünsch dir den Mut, deine Meinung zu sagen
Den Vorsatz zu leiden, ohne zu klagen

Ich wünsch dir den Blick für ein trauriges Herz
Den Wunsch zu lindern des anderen Schmerz
Ich wünsch dir das Licht, das dein Leben erhellt
Den Freund, der dir folgt bis ans Ende der Welt

Ich wünsch dir Gedanken, die positiv stimmen
Die Ausdauer, gegen den Strom zu schwimmen
Ich wünsch dir den Stolz, deinen Kopf zu erheben
Den Willen, auch anderen Chancen zu geben

Ich wünsch dir die Einsicht, keinen Streit zu entfachen
Die Weisheit, auch über dich selber zu lachen
Ich wünsch dir Geduld, den Schmerz zu begreifen
Festigkeit, nicht an dir selber zu zweifeln

Ich wünsch dir die Größe, dem Feind zu vergeben
Die Kraft, gegen Unrecht die Stimm zu erheben
Ich wünsch dir ein Herz, das allein für dich schlägt
Den Helfer, der gerne die Last für dich trägt

Ich wünsch dir den Mut, zu deinem Worte zu stehn
Die Stärke auch Streit aus dem Wege zu gehn
Ich wünsch dir die Freude des gütigen Gebens
Die Frage stets nach dem Sinn des Lebens

Ich wünsch dir Erfolg für deine Pläne allzeit
Die Kunst, dich zu freuen für den Rest deiner Zeit 
Ich wünsch dir den Engel, der über dich wacht
Die Hand, die dich führt durch das Dunkel der Nacht


Dieses Gedicht fand ich in einer Tageszeitung leider ohne Angabe des Verfassers. Ich finde es sehr schön und wünsche es allen meinen Lesern für 2014
Liebe Grüße
Anke

Samstag, 28. Dezember 2013

Weiter geht´s mit dem Pullover

Wie schon berichtet, der Pullover ist auch schon fortgeschritten.
Weiter geht´s mit dem 2. Vorderteil, das Garn strickt sich sehr gut und ist sehr ergiebig.
Weihnachten war echt gut zum Stricken. Abends auf dem Sofa und die spannenden Filme kamen alle sehr spät. So hab ich doch schon sehr viel geschafft.
Gestern bin ich mit der Rundpasse angefangen, jetzt fühlt man den Fortschritt leider nicht mehr so gut, weil es ja über 400 Maschen sind. Aber am Knäuel sieht man doch, dass man Wolle verbraucht.
Dann hab ich doch in der Anleitung noch einen Fehler entdeckt, zum Glück früh genug.
Gleich klemm ich mich wieder hinter meine  Nadeln und arbeite weiter dem Ziel entgegen.
Ach, und wo jetzt Weihnachten  vorbei ist hab ich mal gaaaaanz vorsichtig einen Zeh auf die Waage gestellt, aber dann hab ich doch den Rückzug angetreten. Ich weiß ja, dass da zuviel um meine Hüften kreist :-)))
Aber im neuen Jahr wird nicht nur theoretisch Sport getrieben. Wenn das Bad wieder öffnet geht es dem Speck an den Kragen.
Ich wünsche euch allen  einen Guten Rutsch in ein glückliches Neues Jahr
und freu mich weiterhin auf interessante Begegnungen un der Bloggerwelt.
Anke 

Die Rennsocken

Mein Projekt "Pullover" musste kurzfristig unterbrochen werden. Mein Herzallerliebster hat die Vorteile von selbstgestrickten Socken entdeckt. Flugs Sockenwolle in "Männerfarbe"gekauft und losgenadelt. So schnell hab ich noch nie Socken gestrickt....
Ich hab mich für ein Schachbrettmuster entschieden und es gibt nur ein Foto von den fertigem Exemplar

Mit dem Handy fotografiert, daher ist leider das Muster nicht so gut zu sehen.
Da mir mein Pulli im Kopf kreiste konnte ich ohne Probleme in 3 Abendsitzungen die Socken fertigen.Nun gehts mit dem Pulli  weiter, schließlich war ich auch da schon wieder fleißig

Hoppla, da gabs im Handy doch noch ein weiteres Foto
Das wollt ich nicht vorenthalten

Mittwoch, 25. Dezember 2013

Wollige Weihnachten






Etwas spät, aber von Herzen wünsche ich allen Bloggern, Nadel- und Wollsüchtigen ein
Wolliges Weihnachtsfest und einen guten Rusch in ein kuscheliges 2014.
Ich freue mich schon jetzt auf alle interessante neue Projekte und viele gute Ideen.
                                              Ganz liebe Grüße
                                                          von
                                                         Anke

Foto vom Weihnachtsgrüßeblog/blogspot.com

Montag, 16. Dezember 2013

Neues Projekt

Endlich, nach der ganzen Resteverarbeitung darf ich nun ein neues Projekt starten. Nachdem ich meinen Kleiderschrank durchforstet habe stellte ich fest, dass ein neuer Pulli nicht schlecht wäre.
Also Internet bemüht, Wolle und Modelle gesichtet und fündig geworden.
Nachdem der Laptop dann während des Bestellvorgangs meinte er könnte mich ärgern, Netzwerkadapter funktioniert nicht mehr, fiel mir ein ich habe noch aus den Ursprüngen meiner Laptop- Zeit einen  externen Adapter. Fix installiert und siehe da, es geht wieder, ich komm wieder ins Netz.
Wolle am Sonntagabend bei Junghans bestellt.
Warten ist da ja nicht grad meine Stärke, aber am Mittwoch kam das Paket-freu-freu

Angoseta in rot, weil meinem Mann diese Farbe so gut gefiel. Nun noch schnell die heruntergeladene Anleitung ausgedruckt
Hier ein Foto aus dem Katalog( lässt sich leider nicht drehen). So soll das fertige Stück aussehen.Nadeln ausgepackt und losgestrickt. Die Wolle lässt sich sehr gut Stricken und das Muster ist nicht wirklich anspruchsvoll. Ein "ich kann mich unterhalten" Modell

Von Mittwoch abends bis Sonntag das erste Teilstück fertig. Ich werde den Fortschritt festhalten und euch berichten.
Wünsche noch eine ruhige 3. Adventswoche bis bald
eure Anke

Freitag, 29. November 2013

Frost in Ostfriesland

Am Dienstag hat es ordentlich gefroren. Mit der aufgehenden Sonne bildete sich Rauhreif und ich habe am Arbeitsplatz die Handykamera gezückt, weil ich von dem Anblick so fasziniert war.

Mich begeistern solche Schönheiten unserer Natur immer wieder und das Handy macht ganz gute Bilder.
Also eine kleine Einstimmung auf den Winter.
Wünsche allen einen schönen 1. Advent
Eure Anke

Es hat "geschneit"

Endlich sind die Schneeflocken fertig. Heute habe ich die letzten Flocken aufgespannt und eingestrichen.
Zum Fixieren habe ich Lack& Leim genommen. Eigentlich ist das ja für Serviettentechnik gedacht, aber da es so gut aushärtet eignet es sich hervorragend dafür Fensterbilder zu fixieren. Durch seine Lichtbeständigkeit schützt es außerdem die Farben. Das Glitzergarn war im Schein meiner Handarbeitsleuchte schwierig zu verarbeiten, es hat so geglitzert. Aber hier kommen jetzt die Fotos dazu.
So sehen die fertigen Schneeflocken vor der Bearbeitung aus
Dann werden sie mit Stecknadeln auf einer Faserplatte, die ich für Häkeldecken habe, aufgespannt.
Man braucht viele Nadeln und Geduld.



Dann habe ich mit einem Pinsel den Lack aufgetragen und sie über Nacht in ein warmes Zimmer zum trocknen verbannt. Am nächsten Tag die Nadeln wieder herausfrickeln und mit einem dünnen Nylonfaden versehen und hier ist das Ergebnis.


Sind doch ganz gut geworden, ich hatte so meine Bedenken. Nun gibt es sie in den Farben Silber, Gold, Messing, Rot und Rosa/Lila
Wie man sieht hab ich eine  Sorte Schneeflocke bevorzugt( grins)
Nun noch ein paar kleine Flocken, die in meine Laternen zur Dekoration für die Winterzeit dienen, aber die müssen noch produziert werden.

Sonntag, 24. November 2013

Schneeflocken

Hallo Ihr Lieben,
da der große Restesack abgearbeitet ist, werden nun noch Reste aus der Häkelgarnkiste verarbeitet bevor es endlich was Neues gibt.Den größten Teil der Wollreste habe ich allerdings ganz unkonventionell "verarbeitet". Ich hab sie an eine Bekannte verschenkt, die in einer Kindertagesstätte damit basteln will.
In meiner Häkelkiste fand ich Glitzergarn in verschiedenen Farben und weil meine Deko für dieses Jahr "Winter" heißt, hab ich 2 Tage nach schönen Schneeflocken- Häkelanleitungen gesucht. Gefunden hab ich dann "Pattern by Ira Rott" auf www.IraRott.com .  9 Verschieden Schneeflocken, die einfach und schnell zu machen sind. Also nun an die Häkelnadel, denn die Deko soll diese Woche fertig sein, denn am Samstag dem 30.11. ist bei uns wieder der Weihnachtskonvoi unterwegs. Da unser Haus direkt an der Strecke liegt hab ich die "Bude" voll. Bilder gibt`s natürlich sobald  die ersten Flocken fertig sind.
Bis dahin eine schöne Adventszeit und fröhliches Nadeln wünscht Euch
Anke

Dienstag, 19. November 2013

Resterampe

Hallo Ihr Lieben,
heute hab ich endlich einen "Zwischenbericht" abzugeben. Da ich mir vorgenommen habe meine Wollreste zu reduzieren, hab ich in der letzten Zeit viele kleine Werke fertig gestellt.

Hier eine kleine Übersicht Socken, Sofapuschen, ein Deckchen, Mützen Filztäschchen und Filzkorb sind schon fertig. 
Der Resteberg etwas kleiner aber noch reichlich zu tun.
Es fehlt ein Paar Sofapuschen in dunkelgrau, weil mein Mann die bereits in Beschlag genommen hat. Da hab ich eine Lammfellsohle eingearbeitet, die sind superwarm.
Zu guter letzt ist noch ein undefinierbares Tier entrstanden.
Das wars fürs erste, bis Bald und genießt diese schönen Sofatage

Sonntag, 13. Oktober 2013

Dreieckstuch

Der Winter naht mit großen Schritten und so fand ich, dass es Zeit für einen  neuen Schal sei. Eigentlich wollte ich dieses erst verschenken. Hab mich dann aber dafür entschieden es zu behalten. Das Muster hab ich selbst entworfen. Wer Interesse daran hat, kann es von mir bekommen.




Die Aufnahmen sind nicht so günstig, aber das Tuch ist sehr groß geworden.

Die Verschenkkatze

Hier ist sie, die Verschenkkatze. Gestrickt zur Überbrückung einer "projektfreien Zeit" ( 2 Abende).
Aufgrund der kurzen "Produktionszeit" leider keine Produktionsbilder.



Sonntag, 29. September 2013

Hmmmm..... lecker, lecker!

Hallo ihr Lieben,
endlich hab ich mal wieder was zum posten. Zwar nichts Handarbeittechnisches aber Handarbeit wars trotzdem. Ich liebe ja die Kuchenreise im WDR, da hab ich im letzten Jahr einige Rezepte über die Mediathek gespeichert. Jetzt "überkam" mich ein riesen Tortenhunger. Also Rezepte gewälzt und mich für die Malakoff- Torte entschieden. Die ist zwar sehr aufwendig, aber auch superlecker. Hier ein paar Entstehungsbilder.

Entstehung der Mandelbuttercreme( mit viel Rum)


Vorbereitung zur Tortenschlacht

Der erste Boden fast fertig

Die nächsten Lagen

Nun noch gaaanz viel Sahne

Bestreuen mit gerösteten Mandelblättchen

 Fertig, und gleich probieren

Schmeckt so gut, wie sie aussieht, grins.
 Und die Kalorien, ach ja. Aber das "Griffige" will ja auch gepflegt werden.

Samstag, 24. August 2013

Teddy braucht Klamotten

Hallo Ihr Lieben,
Urlaub vorbei, nun gehts wieder weiter. Da wir ein Trike fahren hat dies auch ein Maskottchen. Einen Teddy, der brauchte nun Kleider, also Schnittmuster entworfen und drauflos geschneidert. Eigentlich ganz passabel, oder






Auch ein Hobby

Da war doch noch was, dass ich auch einmal zeigen wollte. Mich hat es schon seit Kindertagen fasziniert: das Klöppeln. Nun hab ich es selber auch mal versucht, bin von der Rolle auf das Flachkissen  umgestiegen und mache erstaunliche Fortschritte. Davon gibts auch ein paar Fotos


Freitag, 26. Juli 2013

Hallo ihr Lieben,
zur Zeit gibts nichts Neues. Es wird nur das geniale Wetter genossen, die Handarbeiten machen allesamt Urlaub.
Ich hab zwar mit dem Klöppeln angefangen, aber dafür brauch ich als ultimativer Anfänger noch seeehr viel Geduld und somit auch Zeit. Bilder meiner Versuche gibt es bald.
Wünsche allen Bloggern noch schöne warme Sommertage, bis bald
Eure Anke

Sonntag, 30. Juni 2013

Ansteckender Virus unterwegs

Hallo ihr Lieben,
bei mir grassiert ein fürchterlich ansteckender Virus. Aufräumen an allen Ecken. Vor einiger Zeit hab ich meine Wollvorräte wieder vom Dachboden ins Büro verlagert.
Gestern hab ich dann das schlechte Wetter genutzt und mir Boxen gekauft um die Wolle endlich zu sortieren.
Dabei kamen dann ganz viele AAHA( Angefangene, abgelegte Handarbeiten) und einiges an verloren geglaubtes Utensil zum Vorschein.
Also wurde kurzerhand da auch noch aufgeräumt, Nadeln sortiert, Anleitungen abgelegt usw.
Nun wünsche ich allen Bloggern und Handarbeitsverrückten ein schönes Restwochenende, schließlich haben wir Ende Juni und wollen doch alle sicherlich endlich Sommerwetter, Liegestuhl und Grill





Meine Häkelkörbchen, nach mehreren Versuchen mit verschiedenen Stärkemitteln  ihnen Stand zu verleihen hat der letzte mit Tapetenkleister funktioniert. Das Trocknen dauerte aufgrund des schlechten Wetters ein paar Tage. Die Anleitung für diese Häkelei fand ich beim durchstöbern meiner alten Häkelhefte auf der Suche nach etwas Neuem.
Sind eigentlich ganz gut gelungen und so ne Nebenbei-arbeit.
Wenn jemand die Anleitung haben möchte schick ich sie gerne per e-mail zu.